Absatz2022-05-05T12:59:57+00:00

Unternehmer Lexikon

Absatz

Verschiedene Größen werden im Handelsunternehmen herangezogen, um den Erfolg oder Misserfolg messen und darauf reagieren zu können. Zu den wesentlichen Eckpfeilern im Datenmaterial zählt der Absatz und damit die tatsächliche Stückzahl an verkauften Einheiten. Das ist für jedes Unternehmen wichtig, im Handel aber eine besonders wichtige Größe.

Was ist der Absatz im Handel?

Als Absatz versteht man per Definition die Stückzahl eines bestimmten Produkts, die ein Unternehmen in einem bestimmten Zeitraum verkauft. Damit wird eine zentrale Funktion des Unternehmens zahlenmäßig erfasst und bietet die Möglichkeit, den Erfolg des Verkaufs zu hinterfragen.

Der Zeitraum für die Beobachtung kann völlig unterschiedlicher Natur sein. Man kann den Verkauf pro Tag zusammenfassen und mit anderen Tagen vergleichen, man kann dies pro Woche, Monat oder Jahr anstreben, je nach Bedarf. Es hängt auch ganz von den aktuellen Rahmenbedingungen ab. Es hängt auch von der Zielsetzung der Analyse und auch von der Art der Produkte, die zum Teil saisonal unterschiedlich häufig nachgefragt werden, ab.

Neben der Absatzsumme für ein einzelnes Produkt ist es auch interessant, wie viele Produkte man insgesamt verkaufen konnte. Mit der Einzelinformation kann man erkennen, ob ein Produkt sich gut verkauft, mit der Gesamtsumme kann man den Verkaufserfolg generell für das Unternehmen hinterfragen.

Absatz und Verkaufsanalyse

Denn der Absatz ist besonders für das Marketing eine wichtige Größe. Wenn eine neue Werbekampagne eingeleitet worden ist, ist der Absatz von zentraler Wichtigkeit, weil man den Vergleich anstellen kann, ob durch die neue Werbemaßnahmen der Verkauf gesteigert werden konnte oder nicht. Auf diese Weise lässt sich die Effizienz der Werbung besser analysieren.

Des weiteren ist der Absatz wichtig, wenn ein neues Produkt auf den Markt gebracht wird. Unabhängig davon, wie oft bereits ein Produkt eingeführt worden ist – die Absatzzahlen können beim neuen Produkt trotzdem nur geschätzt werden, weil sich die Marksituation ständig ändert. Das Kundenverhalten ist Veränderung ebenso unterworfen wie auch die Konkurrenzsituation. Hat man ein gutes Produkt, dann dauert es sich nicht lange, bis die Konkurrenz dieses Produkt nachahmt und damit eine neue Marktsituation schafft.

Durch die ermittelten Absatzzahlen kann man erst erkennen, ob man die geplanten Verkaufszahlen erreichen oder vielleicht sogar übertreffen kann oder nicht. Mit diesen Zahlen kann man auch die vorherigen Pläne hinterfragen und erkennen, wie weit man daneben gelegen hatte oder ob man die Absatzzahlen sogar ziemlich genau vorhersagen konnte. Das hilft für die nächsten Pläne, wenn wieder Produkte eingeführt werden sollen oder bestehen weiterhin verkauft werden sollen.

Darum sollten Sie sich für Sage entscheiden

Vertrauen Sie einer etablierten Marke

Mit 250.000 Kunden und mehr als 1.000 Fachhändlern ist Sage seit über 30 Jahren einer der Marktführer für betriebswirtschaftliche Software und Services im deutschen Mittelstand.

Steigen Sie um in Ihrem Tempo

Mieten Sie Sage 50 einfach als Software-Abo und profitieren Sie von einer geringeren Kapitalbindung. Dank des modularen und skalierbaren Aufbaus können Sie Sage 50 Schritt für Schritt in Ihrem Unternehmen einführen.

Setzen Sie auf unsere Erfahrung

Mit den Cloud- oder Desktop-Lösungen von Sage sparen Sie Zeit und Geld. Wir kennen die Sorgen und Nöte kleiner und mittelständischer Unternehmen genau und wissen, dass jedes Unternehmen andere Bedürfnisse hat. Sage wächst mit Ihnen und Ihren Anforderungen.

Nutzen Sie umfangreiche Support-Leistungen

Sollten Sie einmal Fragen zu Sage 50 haben, hilft Ihnen unser freundliches Support-Team schnell und kompetent weiter.

Beiträge speziell für Ihr Unternehmen

Nach oben