Zeitmanagement2022-03-30T07:14:44+00:00

Unternehmer Lexikon

Zeitmanagement

Zeitmanagement ist ein Maßnahmepaket, um mehr Zeit für sich zu haben und sich nicht in verschiedenen, oft belanglosen Handlungen zu verzetteln. Zeitmanagement ist für Privatpersonen genauso nützlich wie für Unternehmen. Im nachstehenden Kontext sollen aber die Unternehmen das Thema sein.

Was ist das Zeitmanagement?

Unter Zeitmanagement versteht man die Analyse der durchzuführenden Handlungen im Verhältnis zur Verfügung stehenden Zeit. Dabei geht es nicht nur darum herauszufinden, wie lange man wofür braucht, sondern das Zeitmanagement bringt außerdem ans Tageslicht, wie viele Handlungen man an einem Tag setzt, die man sich auch ersparen könnte, weil sie nicht so wichtig sind.

Damit wird Zeitmanagement zur Analyse des täglichen Ablaufes selbst und deshalb kann das Prinzip im Privatleben genauso eingesetzt werden wie im Unternehmen. Viele Unternehmen haben das Problem, dass ihre Mitarbeiter*Innen arbeiten bis zum Umfallen, aber trotzdem nicht weiterkommen und ihre Ziele nicht erreichen. Der Grund hierfür ist meistens, dass mit belanglosen Aufgaben viel Zeit verbraucht wird und die zentralen Aufgaben nicht erfüllt werden können. Mit dem Zeitmanagement kann man diese Situation verbessern und fokussiert daher stärker auf die dringenden und wichtigen Aufgaben.

Überliefert ist eine Aussage vom General Eisenhower, der federführend beim D-Day im Zweiten Weltkrieg war und später auch als US-Präsident tätig war. Er berichtet von der Situation im Kriegsfeld, dass die Soldaten perfekt funktionierten, wenn man ihnen einen Befehl gab. Gab man ihnen aber mehrere Befehlen, dann kam Sand ins Getriebe, weil sich die Soldaten entscheiden mussten, welchen Befehl sie ausführen sollen.

Ziel des Zeitmanagement: Prioritäten setzen

Genau diese Problematik findet man oft in Unternehmen. Man soll fünf Sachen gleichzeitig erledigen, wobei man bei genauerer Prüfung feststellen würde, dass drei der fünf Sachen so nicht so wichtig sind. Zeitmanagement hat aber keinen Sinn, wenn ein Mitarbeiter dieses Prinzip für sich findet, wenn der Chef uneinsichtig ist. Ein Unternehmen kann nur dann profitieren, wenn alle an einem Strang ziehen. Und das bedeutet, dass an die Aufgaben kann man verschieben oder delegieren, wichtig werden sofort erledigt.

Somit steigt die Effizienz. Hat man das Zeitmanagement einmal erfolgreich umgesetzt, stellt sich die positive Wirkung auch umgehend ein und man hat plötzlich mehr Ressourcen und fühlt sich nicht ständig unter Stress. Zeitmanagement hat oft schon gezeigt, dass dann mehr Ruhe in den Betrieb kommt, weil der unnötige Ballast wegfällt und das wiederum sorgt dafür, dass man im Kopf frei wird, wodurch die Kreativität steigt.

Und das kann für das Unternehmen nur gut sein.

Darum sollten Sie sich für Sage entscheiden

Vertrauen Sie einer etablierten Marke

Mit 250.000 Kunden und mehr als 1.000 Fachhändlern ist Sage seit über 30 Jahren einer der Marktführer für betriebswirtschaftliche Software und Services im deutschen Mittelstand.

Steigen Sie um in Ihrem Tempo

Mieten Sie Sage 50 einfach als Software-Abo und profitieren Sie von einer geringeren Kapitalbindung. Dank des modularen und skalierbaren Aufbaus können Sie Sage 50 Schritt für Schritt in Ihrem Unternehmen einführen.

Setzen Sie auf unsere Erfahrung

Mit den Cloud- oder Desktop-Lösungen von Sage sparen Sie Zeit und Geld. Wir kennen die Sorgen und Nöte kleiner und mittelständischer Unternehmen genau und wissen, dass jedes Unternehmen andere Bedürfnisse hat. Sage wächst mit Ihnen und Ihren Anforderungen.

Nutzen Sie umfangreiche Support-Leistungen

Sollten Sie einmal Fragen zu Sage 50 haben, hilft Ihnen unser freundliches Support-Team schnell und kompetent weiter.

Beiträge speziell für Ihr Unternehmen

Nach oben