Mangelhafte Lieferung2022-02-09T08:42:33+00:00

Unternehmer Lexikon

Mangelhafte Lieferung

Bei einer mangelhaften Lieferung erhalten die Käufer eine Ware, die nicht dem Vereinbarten entspricht. Das kann sich auf die Beschaffenheit beziehen. Auch fehlende Artikel oder ein falsches Produkt gehören in diese Kategorie. Die Käufer können sich dagegen wehren, dabei hat die Möglichkeit einer Nachbesserung oder Ersatzlieferung Vorrang.

Mangelhafte Lieferung: Beispiele

Eine mangelhafte Beschaffenheit kann aus unterschiedlichen Gründen vorliegen. Dazu zählen:
  • qualitative Mängel wie Funktionsunfähigkeit
  • falsche Maße
  • andere Farbe
  • Beschädigungen am Äußeren wie Kratzer
  • verdorbene Ware bei Lebensmitteln

Einen unvollständigen Lieferumfang sowie Falschlieferungen wertet der Gesetzgeber gleich. Ein Sachmangel kann zudem auf einer nicht fachgerechten Montage durch den Verkäufer basieren, zum Beispiel bei einem Einbauherd, der bei Inbetriebnahme durch einen Kurzschluss beschädigt wird.

Darum sollten Sie sich für Sage entscheiden

Vertrauen Sie einer etablierten Marke

Mit 250.000 Kunden und mehr als 1.000 Fachhändlern ist Sage seit über 30 Jahren einer der Marktführer für betriebswirtschaftliche Software und Services im deutschen Mittelstand.

Steigen Sie um in Ihrem Tempo

Mieten Sie Sage 50 einfach als Software-Abo und profitieren Sie von einer geringeren Kapitalbindung. Dank des modularen und skalierbaren Aufbaus können Sie Sage 50 Schritt für Schritt in Ihrem Unternehmen einführen.

Setzen Sie auf unsere Erfahrung

Mit den Cloud- oder Desktop-Lösungen von Sage sparen Sie Zeit und Geld. Wir kennen die Sorgen und Nöte kleiner und mittelständischer Unternehmen genau und wissen, dass jedes Unternehmen andere Bedürfnisse hat. Sage wächst mit Ihnen und Ihren Anforderungen.

Nutzen Sie umfangreiche Support-Leistungen

Sollten Sie einmal Fragen zu Sage 50 haben, hilft Ihnen unser freundliches Support-Team schnell und kompetent weiter.

Beiträge speziell für Ihr Unternehmen

Nach oben