Firmenbuch2024-05-03T08:19:11+00:00

Unternehmer Lexikon

Firmenbucheintrag / Handeslregistereintrag

Unternehmer Lexikon

Firmenbucheintrag / Handeslregistereintrag

Firmenbucheintrag / Handeslregistereintrag

Der Firmenbucheintrag, auch bekannt als Handelsregistereintrag, ist ein wesentlicher Schritt für jedes Unternehmen, das am geschäftlichen Verkehr teilnehmen möchte. Es handelt sich um eine amtliche Registrierung, die bei einem Handelsgericht vorgenommen wird und rechtliche sowie wirtschaftliche Informationen über Kaufleute und Handelsgesellschaften bereitstellt. Der Eintrag ins Handelsregister hat sowohl eine Informationsfunktion als auch eine Legitimations- und Schutzfunktion für den Geschäftsverkehr.

Zweck und Bedeutung

Der Firmenbucheintrag dient der Offenlegung wesentlicher firmenbezogener Daten und soll für Transparenz im Wirtschaftsverkehr sorgen. Für andere Unternehmen, Verbraucher oder Kreditinstitute sind Informationen wie Firmenname, Sitz des Unternehmens, Rechtsform, Kapital, Geschäftsführer oder Vorstand und eventuelle Haftungsbeschränkungen einsehbar. Diese Transparenz hilft dabei, das Vertrauen zwischen Geschäftspartnern zu stärken und erleichtert Geschäftsbeziehungen.

Rechtsformabhängige Pflichten

Die Pflicht zur Eintragung ins Handelsregister besteht grundsätzlich für alle Kaufleute und betrifft somit Einzelunternehmen, Personengesellschaften (z.B. OHG, KG) und Kapitalgesellschaften (z.B. GmbH, AG). Für bestimmte Unternehmensformen wie die Kapitalgesellschaften ist der Eintrag konstitutiv, d.h., sie erlangen ihre Rechtsfähigkeit erst mit der Eintragung. Bei anderen Unternehmensformen, etwa Einzelunternehmern, wirkt der Eintrag deklaratorisch; sie sind auch ohne Eintragung voll rechtsfähig, die Eintragung dient hier eher der öffentlichen Bekanntmachung.

Inhalt des Firmenbucheintrags

Der Inhalt des Firmenbucheintrags variiert je nach Rechtsform und Unternehmensstruktur, beinhaltet jedoch typischerweise:

  • Firmenname und Adresse des Unternehmens
  • Rechtsform des Unternehmens
  • Datum der Eintragung
  • Informationen zu den vertretungsberechtigten Personen (Geschäftsführer, Vorstände)
  • Höhe des Stamm- oder Grundkapitals
  • Gegenstand des Unternehmens
  • Besondere Rechtsverhältnisse (z.B. Auflösung, Insolvenzverfahren)

Vorgehensweise bei der Eintragung

Die Anmeldung zum Firmenbuch erfolgt in notariell beglaubigter Form und muss bestimmte, vom Handelsgesetzbuch vorgegebene, Angaben enthalten. Nach der Prüfung der Anmeldung durch das Handelsgericht wird der Eintrag vorgenommen. Mit der Eintragung werden die angemeldeten Daten öffentlich einsehbar.

Bedeutung für den Geschäftsverkehr

Der Firmenbucheintrag ist nicht nur eine gesetzliche Notwendigkeit, sondern auch ein wichtiges Instrument zur Förderung der Sicherheit im Geschäftsverkehr. Er bietet eine verlässliche Grundlage für Geschäftsentscheidungen, da er wichtige rechtliche und wirtschaftliche Informationen über Geschäftspartner bereitstellt.

Insgesamt ist der Firmenbucheintrag bzw. Handelsregistereintrag ein unverzichtbares Element des Wirtschaftslebens, das zur Rechtssicherheit und Transparenz im geschäftlichen Verkehr beiträgt.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite der WKO.

Darum sollten Sie sich für Sage entscheiden

Vertrauen Sie uns

Mit über 2.000.000 Kunden in 22 Ländern ist Sage seit 41 Jahren einer der Marktführer für betriebswirtschaftliche Software und Services.

Sie haben die Wahl

Cloud, Miete oder klassischer Kauf: Bei uns haben Sie nach wie vor die Wahl. Geben Sie sich Zeit und führen Sie die Software Schritt für Schritt ein.

Setzen Sie auf unsere Erfahrung

Wir kennen die Sorgen und Nöte kleiner und mittelständischer Unternehmen genau. Ihre Software von Sage wächst mit Ihnen und Ihren Anforderungen.

Nutzen Sie den Support

Sollten Sie einmal Fragen zu Sage haben, hilft Ihnen unser erfahrenes Support-Team schnell und kompetent weiter.

Beiträge speziell für Ihr Unternehmen

Nach oben