Disposition2024-05-15T12:38:54+00:00

Unternehmer Lexikon

Disposition

Unternehmer Lexikon

Disposition

Disposition

Die Disposition bezieht sich auf die Planung, Organisation und Steuerung von betrieblichen Ressourcen, um reibungslose Abläufe und eine optimale Nutzung dieser Ressourcen sicherzustellen. Der Begriff stammt aus dem Lateinischen „disponere“, was so viel wie „anordnen“ oder „verteilen“ bedeutet.

Anwendungsbereiche

  1. Materialwirtschaft:
    In der Materialwirtschaft bezieht sich die Disposition auf die Planung und Steuerung des Materialflusses. Dies umfasst die Bestandsführung, Nachschubplanung und die Koordination von Lieferanten. Ziel ist es, die Materialverfügbarkeit zu gewährleisten und gleichzeitig Lagerkosten zu minimieren.
  1. Personalwirtschaft:
    In der Personalwirtschaft bedeutet Disposition die Einsatzplanung von Mitarbeitern. Hierunter fällt die Erstellung von Dienst- und Schichtplänen sowie die Zuweisung von Aufgaben und Projekten an Mitarbeiter. Die Disposition im Personalbereich muss sicherstellen, dass die richtigen Mitarbeiter zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind.
  1. Fertigungssteuerung:
    In der Produktion bezieht sich die Disposition auf die Planung und Steuerung der Fertigungsprozesse. Dies beinhaltet die Terminierung von Produktionsaufträgen, die Maschinenbelegung sowie die Steuerung der Produktionsabläufe. Ziel ist es, eine effiziente und termingerechte Produktion zu gewährleisten.
  1. Transport und Logistik:
    Im Bereich der Logistik umfasst die Disposition die Planung und Steuerung des Transports von Waren. Dies schließt die Routenplanung, die Auswahl geeigneter Transportmittel und die Koordination von Lieferterminen ein. Eine effiziente Disposition im Transportwesen sorgt für pünktliche Lieferungen und optimierte Transportkosten.

Bedeutung für Unternehmen

Eine effiziente Disposition ist für Unternehmen essenziell, da sie die Grundlage für reibungslose Betriebsabläufe bildet. Sie trägt dazu bei, Engpässe zu vermeiden, Ressourcen optimal zu nutzen und die Kundenzufriedenheit durch termingerechte Lieferungen zu erhöhen. Durch den Einsatz moderner Dispositionssysteme und -software können Unternehmen ihre Planungs- und Steuerungsprozesse weiter optimieren und wettbewerbsfähig bleiben.

Fazit

Disposition ist ein zentraler Begriff in der Betriebswirtschaft, der sich auf die Planung und Steuerung von Ressourcen bezieht. Ob in der Materialwirtschaft, Personalwirtschaft, Fertigungssteuerung oder Logistik – effiziente Dispositionsprozesse sind entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite BWL-Lexikon.de.

Darum sollten Sie sich für Sage entscheiden

Vertrauen Sie uns

Mit über 2.000.000 Kunden in 22 Ländern ist Sage seit 41 Jahren einer der Marktführer für betriebswirtschaftliche Software und Services.

Sie haben die Wahl

Cloud, Miete oder klassischer Kauf: Bei uns haben Sie nach wie vor die Wahl. Geben Sie sich Zeit und führen Sie die Software Schritt für Schritt ein.

Setzen Sie auf unsere Erfahrung

Wir kennen die Sorgen und Nöte kleiner und mittelständischer Unternehmen genau. Ihre Software von Sage wächst mit Ihnen und Ihren Anforderungen.

Nutzen Sie den Support

Sollten Sie einmal Fragen zu Sage haben, hilft Ihnen unser erfahrenes Support-Team schnell und kompetent weiter.

Beiträge speziell für Ihr Unternehmen

Nach oben