Direktverkauf2022-06-07T06:20:27+00:00

Unternehmer Lexikon

Direktverkauf

Beim Handel gibt es so viele unterschiedliche Verkaufsmöglichkeiten wie noch nie zuvor, denn mit dem Internet sind noch viele weitere Optionen hinzugefügt worden. Dennoch haben sich die klassischen Formen erhalten und machen in vielen Bereichen auch Sinn und zu diesen Formen zählt der Direktverkauf.

Was versteht man unter dem Direktverkauf?

Als Direktverkauf oder auch Direktvertrieb bezeichnet man Handelstätigkeiten, die man im eigenen Namen mit den eigenen Produkten anstrebt. Das bedeutet, dass man sich ein eigenes Geschäft aufbaut, in dem die Waren den Kund*innen angeboten werden. Es können natürlich auch Dienstleistungen auf diese Art und Weise angeboten werden. Der Unterscheid zu anderen Handelsformen besteht darin, dass es keine Händler, Zwischenhändler, Versandhäuser oder andere Partner gibt, die den Verkauf organisieren und am Ertrag mitschneiden, dafür hat man mehr Aufwand.

Direktverkauf und Kostenfrage

Ob man seine Produkte selbst verkaufen möchte, ist eine finanzielle Fragestellung, die weit reicht. Vom Geschäftslokal über das Personal bis zu der Lagerfläche reichen die Entscheidungen, die man treffen muss und dann stellt sich die Frage, ob sich dies rechnet oder ob man nicht günstiger fährt, wenn man seine Produkte über den Handel verkauft. Zwar muss man Provisionen zahlen, aber dafür hat man weniger Ärger und Aufwand. Tatsächlich gibt es keine Antwort mit Ja oder Nein, die generell zu nennen ist, weil es von den Produkten, von der Marktsituation und der Kundenauslastung abhängig ist.

Für den Direktvertrieb spricht, dass man von niemanden abhängig ist. Unverlässliche Partner, die das Geschäft gefährden können, gibt es nicht – man ist eigenverantwortlich mit den eigenen Leuten und Produkten. Gegen den Direktvertrieb spricht der größere Aufwand und damit das finanzielle Risiko.

Direktverkauf und seine Formen

Es gibt die unterschiedlichsten Szenarien, die man in diesem Zusammenhang nennen kann und sie beziehen sich auf kleinste Betriebe genauso wie auf Großunternehmen. Als das Internet sich etabliert hatte, gab es Firmen mit riesigem weltweitem Erfolg, nur weil sie ihre eigenen Produkte im Onlineshop angeboten haben. Mit einem Straßengeschäft hätten sie nie Kunden aus Australien oder den USA erreichen können. Damit ist der Direktverkauf nicht unmittelbar mit dem Straßengeschäft alleine verbunden, weil es auch andere Formen gibt.

Und eine dieser Formen gibt es schon lange – den Bauernmarkt. Beim Bauernmarkt verkaufen die Landwirte direkt ihre eigenen Produkte aus eigener Herstellung und haben den Vorteil, direkt mit den Kund*innen zu sprechen. Diese können fragen, wie es zur Herstellung kam, welche Zutaten verwendet wurden oder andere Fragen mehr. Auch der Verkauf direkt am Bauernhof ist eine Form des Direktvertriebs und hat mit dem klassischen Straßengeschäft wenig gemein, auch wenn die Handlung eigentlich gleich ist.

Das Straßengeschäft selbst ist auch als Direktvertrieb möglich, wenn etwa am Fabriksgelände ein Laden eingerichtet wird und dort die hergestellten Produkte verkauft werden.

Darum sollten Sie sich für Sage entscheiden

Vertrauen Sie einer etablierten Marke

Mit 250.000 Kunden und mehr als 1.000 Fachhändlern ist Sage seit über 30 Jahren einer der Marktführer für betriebswirtschaftliche Software und Services im deutschen Mittelstand.

Steigen Sie um in Ihrem Tempo

Mieten Sie Sage 50 einfach als Software-Abo und profitieren Sie von einer geringeren Kapitalbindung. Dank des modularen und skalierbaren Aufbaus können Sie Sage 50 Schritt für Schritt in Ihrem Unternehmen einführen.

Setzen Sie auf unsere Erfahrung

Mit den Cloud- oder Desktop-Lösungen von Sage sparen Sie Zeit und Geld. Wir kennen die Sorgen und Nöte kleiner und mittelständischer Unternehmen genau und wissen, dass jedes Unternehmen andere Bedürfnisse hat. Sage wächst mit Ihnen und Ihren Anforderungen.

Nutzen Sie umfangreiche Support-Leistungen

Sollten Sie einmal Fragen zu Sage 50 haben, hilft Ihnen unser freundliches Support-Team schnell und kompetent weiter.

Beiträge speziell für Ihr Unternehmen

Nach oben