Der Blog für Unternehmer und Unternehmerwissen

Jetzt kostenlosen Beratungstermin vereinbaren >
Lesen Sie unseren Blog! >

Wichtige Aspekte, warum Ihre ERP-Software zur Unternehmensstrategie passen sollte

Bei der Entscheidung für eine Enterprise-Ressource-Management-Lösung (ERP-Software) achten viele Unternehmen vor allem auf technologische Aspekte: Über welche Schnittstellen verfügt die ERP-Software? Gibt es Anwendungen aus der Cloud? Welche Funktionen stehen bereit? Dabei werden diese Fragen erst relevant, wenn Klarheit über die eigenen Werte und Ziele und besonders über die langfristige Unternehmensstrategie herrscht.

(Lesedauer: 4 Minuten)

Ziele definieren: Was will das Unternehmen erreichen?

Unternehmen aller Größen schaffen neue Software aus bestimmten Gründen an: Es soll sich etwas entscheidend im Unternehmen oder seiner Umgebung verändern. Das könnte die Expansion auf internationale Märkte oder eine bessere Koordination von Niederlassungen sein. Solche Veränderungen können jedoch nur dann eintreten, wenn die ERP-Software für das entsprechende Szenario ausgelegt, sprich auf Ihre aktuelle und zukünftige Unternehmensstrategie abgestimmt ist. Dabei soll sie auch flexibel bleiben und nach oben oder unten skalierbar sein.

Eine detaillierte Analyse und die klare Definition von Geschäftszielen geben die Grundrichtung für die ERP-Investition vor. Diese Ziele müssen aus Ihrer Unternehmensstrategie hervorgehen.

Ein Beispiel:

Bei einer Wachstumsstrategie könnte ein Ziel darin bestehen, die Produktion zu beschleunigen. Wenn Entscheidern das bewusst ist, verstehen sie, was die neue ERP-Software leisten muss, um diese Ziele zu erreichen.

Andere Unternehmensstrategie – andere ERP-Software

Besondere Anforderungen Ihrer Branche – sei es im Großhandel, der Produktion oder im Dienstleistungsbereich – legen spezialisierte ERP-Lösungen nahe, die mit Ihrer Branchenstrategie konformgehen. Doch auch innerhalb von Branchen unterscheiden sich die ERP-Lösungen und die Anforderungen an sie im Einzelfall.

Unternehmensausrichtung: National oder international?

In die Entscheidung für eine ERP-Lösung sollten Überlegungen zu Ihrer internationalen Strategie einfließen. Bei geplanter internationaler Expansion bedarf es einer internationalen, mehrsprachigen Lösung. Diese hat länder- und währungsübergreifende Geschäftsdatenkonsolidierung in der Finanzbuchhaltung und unterstützt lokale Gesetze. So lässt sich das gesamte Unternehmen global und einheitlich überblicken.

Integration von Standorten und Niederlassungen

Plant Ihr Unternehmen zu wachsen, braucht es eine flexibel erweiterbare, skalierbare Software – idealerweise aus der Cloud. Unternehmen mit mehreren Standorten und Tochterfirmen können auf sogenannte Tier-2-ERP-Architekturen zurückgreifen. Firmen, Werke oder Filialen werden in die Gesamtlösung integriert, gleichzeitig aber deren Flexibilität im Funktionsumfang der Software bewahrt. Neben diesen leitenden strategischen Überlegungen bestimmen auch einzelne Aspekte der Unternehmensplanung wie die Kostenstellen- oder Absatzplanung die Entscheidung für das ERP-System mit.

Fazit

Langfristige Erfolge – etwa Produktivitäts- und Effizienzsteigerungen – stellen sich nur dann ein, wenn Unternehmensstrategie und ERP-Software Hand in Hand gehen. Auch mittelständische Unternehmen sollten sich daher die Zeit nehmen, einen Blick auf ihre internationale, Multi-Company-, Branchen- sowie Wachstumsstrategie zu werfen und daraus Anforderungen an ein ERP-System abzuleiten.

Janina Zaminer, übernommen von Florian Schwitzgebel



Für jeden Bedarf die passende Software


Sage 50cloud


Webshop und eCommerce für kleine Unternehmen

Software für Auftragsbearbeitung, Warenwirtschaft und Finanzbuchhaltung für Gründer, Selbstständige und kleine Unternehmen

  • Einfach bedienbare betriebswirtschaftliche Software für kleinere Unternehmen bis 20 Arbeitsplätze
  • Von Auftragsbearbeitung, Rechnungswesen und Finanzbuchhaltung über Anlagenverwaltung bis zu Inventur und Lager
  • Mehrmandantenfähig, Bilanz und Einnahmen-Ausgaben-Rechnung, OP Verwaltung, Onlinebanking
  • Materialbestände über verschiedene Lager, Artikel-Stücklisten und Seriennummern
  • Features aus der Cloud 
  • Optional integrierter Online Shop
  • Integrierter Smartfinder

Kostenlos testen



Sage 100


Die individualisierbare ERP-Software für mittelständische Unternehmen und kleinere Unternehmen mit individuellen Anforderungen

  • Rechnungswesen für Anlagenbuchhaltung, Controlling, Zahlungsverkehr u. v. m.
  • Warenwirtschaft für Einkauf, Verkauf und Lager
  • Produktion in Einzel-, Projekt- und Serienfertigung
  • Integriertes Kundenmanagement (CRM), Dokumentenmanagement (DMS), Mobile App Für Smartphone und Tablet (B2GO)
  • Flexible Anpassung an Ihre Bedürfnisse durch individuelle Konfigurierbarkeit
  • App-Designer

Online Kurzpräsentation



Sage X3


Finanz- und ERP System für den wachsenden und international tätigen Mittelstand

  • Sämtliche ERP Bereiche, von Rechnungswesen und Finanzbuchhaltung über Anlagenverwaltung bis zu Einkauf, Lager, Verkauf, CRM, SCM, ECM, Fertigung…
  • Mehrdimensionales Reporting in Echtzeit
  • Unterstützung aller gängigen Sprachen, Legislaturen, Währungen
  • Mobiler, webbasierter Zugriff für den Abruf wichtiger Unternehmensdaten – immer und überall und über jedes mobile Endgerät
  • Flexibel anpassbar, skalierbar und durch Drittlösungen erweiterbar
  • Internationales Ökosystem Sage Marketplace
  • On-Premise, über Hosting oder in der Public Cloud verfügbar

Jetzt Infopaket laden