Sage 50 oder Sage 100 – Was ist die optimale Lösung für Ihr Unternehmen?

Neben unseren Angeboten wie Beratungsgespräch, Videos, Screenshots und Testaccount erfahren Sie auf dieser Seite die entscheidenden Unterschiede zwischen Sage 50 und Sage 100.

Sage 50 kostenlos testen
Sage 100 Online-Vorstellung

Sage 50 oder Sage 100 – Was ist die optimale Lösung für Ihr Unternehmen?

Neben unseren Angeboten wie Beratungsgespräch, Videos, Screenshots und Testaccount erfahren Sie auf dieser Seite die entscheidenden Unterschiede zwischen Sage 50 und Sage 100.

Sage 50 kostenlos testen
Sage 100 Online-Vorstellung

Sage 50 oder Sage 100 – Was ist die bessere Lösung für Ihr Unternehmen?

Auf der Suche nach der besten Unternehmenssoftware muss man sich folgende 4 Fragen stellen.

Was muss die neue Software können?

Der erste und entscheidendste Punkt. Was soll denn mit der neuen Software besser laufen als bisher? Hier ist oft weniger mehr. Viele Kunden packen alles in den Wunschkoffer und wundern sich dann über längere Einführungszeiten und höhere Kosten. Verbessern Sie das Wichtigste und erweitern Sie dann Schritt für Schritt.

Wann muss die neue Software einsatzbereit sein?

Einpersonen Unternehmen und Gründer sind Plug & Play Lösungen gewöhnt. Größere Lösungen wie, Sage 100 und Sage X3, brauchen jedoch Wochen bis Monate zum Go Live. Lassen Sie sich von unseren erfahrenen Kundenbetreuern und Consultants beraten, um zeitlich besser zu planen.

Wer im Unternehmen soll für die Einführung verantwortlich sein?

Zur Einführung der neuen Software benötigt man einen Verantwortlichen. In kleinen Unternehmen sind dies meist die Geschäftsführung oder Mitarbeiter aus Buchhaltung bzw. Rechnungslegung. In größeren Unternehmen ist es eher der Finanz- oder IT Verantwortliche.

Wieviel Budget steht zur Verfügung?

Unsere Software kann fast alles. Aber eben nur fast. Zusätzliche Anpassungen sind mit Kosten verbunden, genauso wie zukünftige Funktionserweiterungen und gesetzliche Anpassungen. Fragen Sie sich, wieviel Sie für die Software zu Beginn bzw. laufend ausgeben wollen und sagen Sie uns Ihre Vorstellungen.

Die wichtigsten Unterschiede:
Sage 50 oder Sage 100

Entscheidend sind nicht immer nur die Kosten. Hier erfahren Sie Schritt für Schritt, welche Lösung für Sie besser ist.

Was bedeutet „Standardlösung“

Sage 50 ist eine Standardlösung. Sage 50 kann extrem viel. Sie werden staunen, wie umfassend die Funktionen in Warenwirtschaft und Buchhaltung sind. Wir haben auch größere Kunden, die Sage 50 sehr erfolgreich einsetzen. Aber es bleibt eine Standardlösung. Sie werden damit sehr glücklich sein, wenn Sie mit den umfangreichen Funktionen zurecht kommen bzw. wenn Sie Ihre Prozesse an diese 1000-fach erprobte Software anpassen. Was jedoch nicht möglich ist: In Sage 50 nicht enthaltene Funktionen oder Prozesse auf Ihre Zusatzanforderungen anzupassen.

Was bedeutet „anpassbare Lösung“

Sage 100 ist eine „anpassbare Lösung“. Sage 100 ist modular aufgebaut. Die Module sind voll integriert. Egal welches Modul: Der Nutzer bewegt sich in der vertrauten Sage 100 Umgebung. Zu den Modulen kommen noch dutzende zertifizierte Partnerlösungen für spezielle Branchen und Nischen. Aber damit nicht genug: Die AppDesigner Technologie als NoCode/LowCode Lösung in Sage 100 lässt Kunden enorme Freiheiten in Ausprägung, Anbindung und individueller Gestaltung. Ein erfahrenes Professional Service Team steht falls nötig zusätzlich für Anpassungen parat. Und: Sage 100 bietet unzählige Schnittstellen zu anderen Lösungen.

In 4 Schritten zur richtigen Entscheidung

So finden Sie rasch die richtige Lösung.

1. Funktionsumfang verstehen

Was genau können Sie mit der Vertragsverwaltung lösen? Wie funktioniert die AuftragsApp?

Eine Aufzählung von Funktionen alleine ist zur Beantwortung solcher Fragen nicht genug. Sie müssen die Software live erleben. Am besten in einer Webpräsentation. Üblicherweise erledigen sich dabei innerhalb von 20min viele Ihrer Fragen.

2. Zeitlich realistisch planen

Sie haben ein Wochenende Zeit eine neue Software einzuführen? Sehr gut. Mit Sage 50 können Sie sofort starten.
Für Sage 100 sollten Sie mehr Zeit einplanen. Wir haben es für manchen Kunden schon geschafft, Sage 100 innerhalb von 2 Wochen einzuführen. Planen Sie dazu aber bitte länger ein! Je nach Umfang und Modulen können bis zum Go Live einige Monate nötig sein.

3. Geschäftsführung an Board

Sie haben einen Verantwortlichen bestimmt. Gratulation! Eines ist dennoch zu bedenken: Manche Mitarbeiter tun sich schwer mit jeglicher Veränderung, auch wenn es eine Verbesserung ist. Daher ist es das Um und Auf, dass die Geschäftsführung hinter dem Projekt steht, auch wenn sie am Papier nicht der Projektverantwortliche ist.

4. Interne und externe Kosten

Bei Sage 50 wissen Sie von der ersten Sekunde an, wieviel Software und Support kosten. Mit Sage 100 Cloud und Sage 100 Start bieten wir zwei übersichtliche Starterpakete für Sage 100 Neukunden. Sollten diese Pakete zu klein sein, informieren Sie unsere Kundenbetreuer nach der Webvorstellung schnell über die Kosten für Software, Dienstleistung und Einführung.

Sage 50 und Sage 100

Kurz zusammengefasst.

Sage 50

Standardsoftware für Auftragsbearbeitung, Warenwirtschaft und Finanzbuchhaltung für kleine Unternehmen

  • Einfach bedienbare betriebswirtschaftliche Standard Software für kleine Unternehmen bis 50 Mitarbeiter

  • Von Auftragsbearbeitung, Rechnungswesen und Finanzbuchhaltung über Anlagenverwaltung bis zu Inventur und Lager

  • Mehrmandantenfähig, Bilanz und Einnahmen-Ausgaben-Rechnung, OP Verwaltung, Onlinebanking

  • Materialbestände über verschiedene Lager, Artikel-Stücklisten und Seriennummern

  • Features aus der Cloud

  • Optional integrierter Online Shop

  • Integrierter Smartfinder

  • Lokal installierte Ein- oder Mehrplatzlösung (1-5) oder als Serverlösung bis 20 Arbeitsplätze (Quantum)

Mehr zu Sage 50
30 TAGE KOSTENLOS TESTEN

Sage 100

Die anpassbare ERP-Software für kleine bis mittlere Unternehmen mit individuellen Anforderungen

  • Passende ERP-​Software für mittelständische und kleine Unternehmen mit spezifischen Anforderungen

  • Modular erweiterbar plus Branchenzusatzlösungen im Sage 100 Appcenter

  • Umfangreiches Rechnungswesen (z. B. Buchhaltung und Zahlungsverkehr)

  • Geeignet für Einzel-​, Serien-​ und Projektfertigung

  • Verschiedene Implementierungsoptionen (Desktopinstallation oder Cloud)

  • Materialwirtschaft und Verwaltung des Ein- und Verkaufs sowie des Lagers

  • Abdeckung von CRM, Webshop, DMS, Mobile App uam.

  • Mit AppDesigner Technologie vom Kunden einfach anpassbar (NoCode Lösung)

  • Zusätzliche Anpassungen an individuelle Bedürfnisse durch Professional Service Team

Mehr zu Sage 100
JETZT INFOPAKET LADEN (ZIP)

Jetzt unverbindlich & kostenlos beraten lassen!

Gotthard Tialler

Sage 100
Kundenbetreuer

Marion Kassl Business Software Support

Marion Kassl

Sage 50
Support

Partner Account Manager Karl Zimmermann

Karl Zimmermann

Sage 100
Kundenbetreuer