checkliste

Endspurt: So meistern kleine Unternehmen den Jahresabschluss 2019
Egal ob Freiberufler oder kleiner Betrieb – zum Jahresende gibt es eine Reihe notwendiger Prozesse in der Buchhaltung.

(Lesedauer: 1 Minuten)

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu. Es ist die Zeit gekommen, dass die Einnahmen-Überschuss-Rechnung oder der Jahresabschluss an der Tagesordnung stehen. Vor allem letzteres erfordert einiges an Aufwand. Schließlich geht es darum, einen genauen Überblick über alle Gewinne und Verluste des abgelaufenen Geschäftsjahres zu erhalten.

Das bedeutet: viel und mühevolle Kleinarbeit. Ein lästiges Übel für viele. Doch der Aufwand macht sich bezahlt! Der Jahresabschluss beantwortet viele Fragen, vom derzeitigen wirtschaftlichen Stand bis hin zu Optimierungspunkten.

Welche Form ist zu beachten?

Die Einnahmen – Überschuss – Rechnung darf unter folgenden Bedingungen erstellt werden:

  • Kein Eintrag im Firmenbuch
  • Jahresumsatz nicht über 700.000,00 Euro
  • Freiberufler
  • Unternehmen im Gründungsjahr

Die Buchführung mit Jahresabschluss (Bilanzierung) muss erstellt werden, wenn folgende Bedingungen gegeben sind:

  • Eintrag im Firmenbuch
  • Jahresumsatz über 700.000,00 Euro (ausgenommen Freiberufler)

Diese Termine sollten Sie sich für Ihren Jahresabschluss rot im Kalender markieren!

  • Terminvorgabe für Kapitalgesellschaften (AG, GmbH u. GmbH & Co KG): 9 Monate nach Abschluss des Geschäftsjahres
  • Terminvorgabe (Endtermin) für Kleine- und Kleinst-GmbH inkl. GmbH & Co KG, Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt): 9 Monate nach Abschluss des Geschäftsjahres
  • Terminvorgabe (Endtermin) für Einzelunternehmen, Personengesellschaften: 31.5. (Fristverlängerung bis 31.12. möglich)

In unserer Checkliste finden Sie eine Vielzahl an Punkten, die Sie vorab erledigen können (manche davon dringendst sollten), um Ihnen den Jahresabschluss zu erleichtern.

Der frühe Vogel fängt den Wurm

Das Einhalten der Fristen bringt es mit sich, schon sehr viel früher mit den vorbereitenden Arbeiten zu beginnen. Es geht darum, rechtzeitig alle wichtigen Daten zu sammeln und aufzubereiten. Ein ordentliches Ablagesystem und saubere Buchführung erleichtern den Jahresabschluss natürlich.

Janina Zaminer

Abonnieren

Nichts verpassen. Abonnieren Sie jetzt den Blog-Newsletter und erhalten Sie unsere Blog-Auslese im Posteingang.

News

Erhalten Sie einmal pro Monat News zu Produktneuheiten und wichtigen Änderungen in Ihrer Software von Sage.