Der Blog für Unternehmer und Unternehmerwissen

Jetzt kostenlosen Beratungstermin vereinbaren >
Lesen Sie unseren Blog! >

Die Kunst, bezahlt zu werden

Mittelständler müssen vielfältige Skills haben, um sich am Markt zu behaupten. Das Thema „bezahlt werden“ gehört nach eigenen Aussagen aber leider oftmals nicht dazu. Erfahren Sie jetzt, wie Sie das mit wenigen Kniffen ändern können.

(Lesedauer: 3 Minuten)

Wenn Kunden die Zahlung verzögern

In einer Studie von Sage aus dem Jahr 2017 wurde herausgefunden, dass 35% der Kunden erstaunlicherweise gar keinen Grund dafür haben, Zahlungen hinauszuzögern.

Zudem fordert knapp die Hälfte der kleinen und mittleren Unternehmen Zahlungen nur nicht ein, weil sie ihre Kundenbeziehung nicht belasten möchten. Hier lässt sich unserer Erfahrung nach aber auch die Lösung finden – in den Kundenbeziehungen.

Verbesserung der Kundenbeziehungen

Mahnungen schreiben ist für die einen ein lästiger Verwaltungsaufwand, der Zeit kostet, und für die anderen eine unangenehme Aufgabe, die mit anstrengenden und meist komplizierten Kundengesprächen verbunden ist.

Genau deshalb ist es wichtig, die Intentionen hinter einer nicht bezahlten Rechnung zu verstehen. Damit verbessern Sie nicht nur Ihre Kundenbeziehung, sondern finden auch den richtigen Weg, um an Ihr Geld zu kommen.

Der Schnelltest: Kennen Sie Ihre Kunden?

Je besser Sie Ihre Kunden kennen, desto größer sind Ihre Chancen auf eine fristgerechte oder sogar

frühzeitige Bezahlung. Beantworten Sie einfach die folgenden Fragen der Abbildung, finden Sie Ihren Kundentyp und erfahren Sie, wie Sie am besten mit schwierigen Kunden umgehen. Denn individuelle Kunden erfordern einen individuellen Umgang.

Der Fehlersuchende

Fehlersucher sind auf korrekte Abläufe fixiert. Eine fehlende Bestellnummer, ein falsches Format – und schon wird eine Rechnung nicht beglichen. Zwar geht es nur um Kleinigkeiten, aber genau diese machen einen großen Unterschied.

Der Multitasker

Multitasker halten, der Name ist Programm, viele Dinge gleichzeitig am Laufen. Manchmal wirkt ihre Arbeitsumgebung ein wenig chaotisch, letztendlich erledigen sie ihre Aufgaben aber gewissenhaft. Üblicherweise bezahlen sie ihre Rechnungen pünktlich, gelegentlich sind sie allerdings nachlässig.

Der Aufschieber

Aufschieber wissen, dass sie zu spät bezahlen. Einen triftigen Grund gibt es dabei nicht immer. Sie ignorieren E-Mails, reagieren nicht auf Anrufe und wenn sie zurückrufen, dann zu Zeiten, in denen Sie bekanntermaßen schlecht erreichbar sind. Sie tun alles dafür, direkte Gespräche zu vermeiden.

Lesen Sie jetzt unser Whitepaper zum Thema „Die Kunst, bezahlt zu werden“ !



Für jeden Bedarf die passende Software


Sage 50cloud 

1 – 20 Mitarbeiter


  • Einfach bedienbare Business Software für kleine Unternehmen bis 20 Mitarbeiter

  • Von Auftragsbearbeitung, Rechnungswesen und Finanzbuchhaltung über Anlagenverwaltung bis zu Inventur und Lager

  • EÜR oder Bilanz

  • Mehrmandantenfähig, OP Verwaltung, Onlinebanking…

  • Optional mit Webshop und Touchkasse

  • Online Backup über Microsoft 365


Erfahren Sie mehr



Sage 50 Handwerk

1 – 50 Mitarbeiter


  • Passgenaue Lösung – von „A“ wie Anlagenmechaniker bis „Z“ wie Zimmermann

  • Auftragsbearbeitung und Warenwirtschaft schnell und einfach erledigen

  • Immer zuverlässig – arbeiten Sie von unterwegs oder am Arbeitsplatz

  • Mit der mobilen App JACK für Smartphone und Tablet Aufträge mobil bearbeiten und erledigen

  • Optionales DMS (Datenmanagementsystem)


Erfahren Sie mehr



Sage 100

1 – 100 Mitarbeiter


  • ERP-​Software für mittelständische und kleine Unternehmen mit spezifischen Anforderungen

  • Geeignet für Einzel-​, Serien-​ und Projektfertigung

  • Als Desktop oder Cloudlösung

  • Kundenmanagement (CRM), Webshop, Dokumentenmanagement (DMS), Produktion und vieles mehr

  • Anpassung an Ihre Bedürfnisse

  • Spezielle Branchenlösungen für Pharma, Chemie, Dienstleistung u.a.


Erfahren Sie mehr